"Näh doch lieber Klasse, als Masse" & "Gut gebügelt ist halb genäht"

30. Dezember 2017

32 Kommentare

Vom Laufsteg in den Kleiderschrank. Runde 6. Finale mit Gucci und mein Liebling des Jahres 2017

Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden. Sehr sogar.

Zuerst ein Klick auf das Modell, das ich strickte (klick).

In diesem Post könnt ihr nachlesen, welches Garn ich verwendete (klick).

Und nun seht selbst:









































Hier der direkte Vergleich von "Fälschung" und Original:

Bildquelle;https://www.matchesfashion.com/intl/products/Gucci-Floral-appliqu%C3%A9-striped-wool-blend-cardigan--1074875

Meine Strickabende lagen in der Adventszeit. Hach, das glitzert so schön...




Zuletzt ein Blick auf die Knopflöcher.
Das von mir verwendete Garn Madeira Metallic ist nicht so ganz für Blenden geeignet.
Die Knopflöcher leierten sehr schnell aus. Deshalb habe ich sie wie ein klassisches Schneiderknopfloch umnäht, um sie zu stabilieren. So ist es jetzt gut.


Nun verlinke ich diesen Post mit Dank  zu Monika , die die Finalbeiträge der im Jahr 2017 gelaufenen Aktion "Vom Laufsteg in den Kleiderschrank" auf ihrem Blog sammelt. Ebenso Dank an Yvonne, die diese anspruchsvolle Näherei ebenfalls mit organisierte.

Des weiteren verlinke ich diesen Post zum ersten MeMadeMittwoch des Jahres 2018. Hier wird nach dem Lieblingstück des vergangenen Jahres gefragt. 
Ja, genäht habe ich so einiges, aber das letzte fertig gewordene Kleidungsstück  ist das, welches mir am besten gefällt und auch am besten paßt: Meine hier gezeigte Gucci-Strickjacke.

Ein gesundes und gutes Jahr 2018 wünsche ich allen Leserinnen!