Don't speak German?
No Problem.
Translate it!

Translate

Voque 1257 - Tutorial

Mein Jerseykleid nach Voque 1257.
Einmal als Wintervariante mit Stiefeln, gefällt mir persönlich besser als die Variante mit Pumps.




Der Weg vom Stoff zum Kleid:


Am Anfang waren zwei Paneele Jersey, die Größe so, wie auf dem Foto an der Wäscheleine zu sehen.
Brillianter Farbdruck, sehr ähnlich dem Originalgefieder des Pfaues im Leipziger Zoo, den ich selber im letzten Sommer dort fotografierte.
Im Ausverkauf einer insolventen Drogeriemarktkette erstand ich passend zum Stoff die Kette, fast geschenkt. Auch der Stoff war sehr preiswert, da Kiloware.



Nach etwas längerer Überlegung habe ich mich für diesen Schnitt entschieden, denn ich suchte nach einem Schnitt, bei dem ich das Muster nicht unnötig oft zerschneiden muß und bei dem  mein Stoff auch ausreicht.



Der Zuschnitt:





...manchmal unter erschwerten Bedingungen....


Wichtig! Alle Markierungen vom Schnitt exakt übertragen, denn sonst macht man sich später das Nähen schwer.

Das Nähen.












 rückwärtige Auschnittkannte mit der Zwillingsnadel versäubert


erste Anprobe: Irgendwas stimmt nicht....





Zum Glück hatte ich wieder wirklich sehr viel Saum zugegeben. So konnte ich, ohne an Rocklänge einzubüßen, den Saum in gleicher Höhe nähen.

Premiere:
Mein Kleid hat ein Rockfutter aus Jerseyfutterstoff (Wirkfutter) bekommen.
Prima Sache. Nun krabbelt der Rock nicht an der Strumpfhose hoch. Sehr zu empfehlen.



Kommentare:

  1. Oh wow!!!
    Ich bin ganz hin und weg! Der Stoff ist der Hammer und der Schnitt dazu genau passend ausgesucht.
    Ich finde die Version mit den Stiefeln auch besser - oder würde sonst eine schwarze (dunkle) Strumpfhose zu dem Pumps tragen.
    ... die Pfauenkette hab ich auch - war sehr lange ein Lieblingsstück. Nun fehlt leider ein Teilchen aus dem Gefieder...
    Liebe Grüße Paula

    AntwortenLöschen
  2. Alle Achtung! Was für eine Arbeit Du Dir immer mit Deiner detaillierten Anleitung machst, ich bin platt! Der Stoff ist ja sehr edel und der Schnitt schön, da hast Du den perfekten Schnitt gefunden für dieses tolle Stöffchen!
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin geplättet. Als wäre dies Kleid in dem Stoff nicht schon der Knüller an sich, dann auch noch so ne ausführliche Anleitung dazu. DANKE! Das Kleid ist wirklich sooooo schön und der SToff .... wow!

    AntwortenLöschen
  4. WOW, das Kleid ist Dir super gelungen, ein gaaanz toller Stoff. Mir persönlich gefällt es auch mit Stiefeln besser.

    Liebe Grüße
    Mary

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schönes Kleid aus einem superschönen Stoff, der spricht schon allein für sich!
    Die Kette geht leider ein wenig unter, auch wenn sie super zum Thema passt.

    Liebe Grüsse von Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Great work! That is the type of info that should be shared
    across the internet. Shame on the search engines for not positioning this submit higher!
    Come on over and talk over with my website . Thank you =)
    Look into my site ... womens nike free run

    AntwortenLöschen
  7. Du hast ein wunderschönes Kleid genäht. Schnitt und Stoff harmonieren auf das Beste miteinander und die Passform ist hervorragend.

    Was mir allerdings an diesem Post ebenso gut gefällt, sind die sehr gut bebilderten Arbeitsschritte. Ich bin durchaus in der Lage ein Kleid zu nähen. Freue mich aber diebisch, wenn ich Tipps bekomme, wie ich es noch viel besser/sauberer verarbeiten kann. Diese Tipps finde ich bei dir und dafür möchte ich mich bedanken.

    LG Martina

    AntwortenLöschen
  8. Wow, ich habe dich und dein tolles Kleid gerade über PatternReview gefunden.
    Und deine Anleitung ist so verständlich und ausführlich, danke, dass du dir die Mühe machst, so etwas zu dokumentieren und hochzuladen!
    Nun würde mich interessieren, da ich gerade den selben Schnitt vorbereitet habe, ob du zufällig die Ärmel so zugeschnitten hast, dass der "Stretch" vom Stoff um den Ärmel "herum" geht? Ich habe nämlich gelesen, dass viele Probleme mit dem engen Ärmel hatten und der Farbverlauf von deinem Stoff ist ja am Ärmel, wenn ich das richtig sehe, in der gleichen Richtung, wie am Rock.
    Ich bin mir nämlich noch nicht sicher, ob ich die Weite vom Ärmel anpassen sollte, oder den "Fadenlauftrick", der auch bei Patternreview erwähnt wird, ausprobieren sollte. Allerdings würde ich den Fadenlauf nur für die Ärmel ändern, denn im Rockteil hätte ich gerne den "normalen" Stretch und Fall.

    Ich würde mich sehr über eine Antwort von dir freuen!

    LG Malina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Malina,
      erst heute habe ich deinen Kommentar gelesen, da ich zwei Wochen netzfreie Zeit hatte.
      Zu deiner Frage:
      Ich habe nicht zufällig so geschnitten, sondern mich an den exakten vorgegebenen Fadenlauf gehalten. Allerdings sind die Ärmel wirklich sehr sehr eng. Wenn ich das Kleid noch einmal nähen würde, dann würde ich an den Ärmeln und im Achselbereich etwas Weite zugeben. Wegschneiden kann man immer...
      Ich habe so etwas schon mal gemacht, guck mal bei Voque 1283.
      Viel Erfolg und vielen Dank,
      Susan

      Löschen

Danke, daß Du Dir die Zeit für einen Kommentar nimmst.