Vogue V1027

Heute ist wieder MMM.
Die Fotos sind schon ein ein paar Tage alt, aber genauso gehe ich heute aus dem Haus.

Gleich vornweg: Der Schnitt ist sein Geld wert.
Schnell und einfach zu nähen (über die Problemchen schreibe ich weiter unten im Text).
Durch den bunten Stoff habe ich nun auch ein sehr kombinierfreundliches und vor allem koffertaugliches Kleidchen (für die nächste Kreuzfahrt, aber dazu später).
Und so sieht das Kleid an mir aus:
Die Schuhe sind von m.i.m. ; Leder, reinweiß
In meinem Schuhschrank habe ich noch mehr Schuhe, nicht daß ihr denkt, ich muß mit einem Paar auskommen ;-))... heut war ich zu faul zum wechseln...

Diese Schuhe sind von corso como.
Selten getragen, weil sehr unbequem.
Das Kaschmirjäckchen ist von Marc Aurel. War kein Schnäppchen, aber sein Geld wert.

 
Hier mit einer weißen Jacke aus Lurexleinen. Ach, ich liebe dieses Jäckchen...auch zu  komplett schwarzer Kleidung.
Leider weiß ich den Hersteller nicht. Ich habe sie hier vor Ort mal ziemlich teuer gekauft.  Aber sie ist ihr Geld wert.


 Ich sagte es bereits: sehr kombinierfreundlich:
hier mit einer Strickjacke von BC. 
Und nun nochmal mit lila kombiniert:
Diese Leinenstrickjacke hat kein Etikett mehr. 
 
So. Nun hier zwei nicht so schöne Sachen. Hierüber hatte ich schon berichtet (weiter unten im Text).
Beim nächsten Kleid wird alles besser. 

 

Und hier gibts meinen Nähbereicht zum nachlesen:

Mein Stoff ist ein cremeweißer mittelschwererer Jersey. Fest steht von vornherein, daß das Rockteil mit Jerseyfutter gefüttert wird.
Das Blumenmuster erinnert stark an "Bunte Blume" in voller Malerei aus Meißner Porzellan.
Ich konnte nicht anders, als den Teller auf den Stoff zu legen...ich finds einfach schön.












 
 
Nachdem mein Kleid mehrere Tage auf der Puppe hing, habe ich gesäumt und dann das gute Stück anprobiert. Allerdings hatte sich das Kleid derart ausgehangen, daß es das Oberteil sehr in die Länge  zog und ich einen wahrlich tiefen Dirndlblick hätte gewähren können. Das sah garnicht gut aus.
 
Was also tun?
Ich habe einen dicken Gummi auf die Nahtzugabe des Rockteils genäht. Damit sitzt das Rockteil da, wo es hingehört und nichts rutscht nach unten. Unschön ist jetzt aber, daß das angenähte Bindeband nun wieder nicht am Körper anliegt, sondern vom Körper wegsteht. Es läßt sich auch nicht straff binden. Irgendwie ist jetzt der Wurm drin....
 
Weiterhin habe ich ein Gummiband auf die Ausschnittkante genäht, damit der Stoff am Dekolletee schön anliegt. Das ist nun nicht so gut geworden wie ich es mir gewünscht habe, aber den gewünschten Effekt habe ich erreicht.