16. März 2016

Von Lamas, Alpakas, Guanakos und Vikunjas



Wer gerne strickt, der weiß, daß Alpakawolle nicht ganz preiswert ist.
Es ist an der Zeit, sich mit diesen Tieren auseinanderzusetzen. Was ist was und was unterscheidet die Tiere?


Also, wenn ich das richtig verstanden habe, dann kann man kurz zusammenfassend sagen, daß Lamas und Alpakas in Südamerika lebende Neuweltkamele sind. Beide stammen von den wildlebenden Guanakos  und Vikunjas ab.

Alpakas liefern Wolle. Lamas dienen als Lasttiere und als Rasenpfleger.
Auch vom Vikunja kann man Wolle gewinnen, allerdings nur ca. 200 Gramm pro Jahr, deshalb ist dieses Material kaum erschwinglich.

Alpakas haben einen "Wollpuschel" zwischen den Ohren, Lamas tragen "Glatze".

fotografiert in Cusco

Dieses Tier ist ein Alpaka.

Das sind Lamas.

Das Lama auf dem oberen Bild heißt Lucy, gleich erkannt Dank Ohrmarke ;-)

Und ich konnte endlich ein echtes Lama streicheln! Und das verdreht die Augen, haha....

Kommentare:

  1. Deine Bilder machen mir Spaß, sind sie doch eine schöne Erinnerung. Wir waren vor fünfzehn Jahren ein Jahr in Lateinamerika unetrwegs und haben in der Atacama (Calama) tatsächlich ein ausgewachsenes Hochwasser erlebt.
    Herzliche Grüße,
    Malou

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hochwasser in der Atacama, das kann ich mir garnicht vorstellen...Aber wenn eins kommt, dann kommts dicke :-)

      Löschen
  2. Klasse deine Fotos. Tolle Urlaubsreise! Danke für die Aufklärung, was die Tiere betrifft.Davon hatte ich keine Ahnung. Gruß Philo

    AntwortenLöschen

Über Kommentare freue ich mich immer. Auch konstruktive Kritik ist jederzeit willkommen. Danke!

Robe ANNEMARIE von Republique du Chiffon

Voila! Ich präsentiere meine fertige ANNE-MARIE von Republique du Chiffon . Im vorigen Sommer hatte ich begonnen, dieses Deux Pie...