16. März 2017

Stoffdiät 2017 und Ernährungsumstellung.

Tja, wie soll ich anfangen ?
Viel habe ich in den letzten Monaten nicht genäht. Und das, obwohl mir viele Modelle gut gefallen hätten.  Was ist die Ursache meiner Näh-Unlust?

In den letzten ca. 10 Jahren habe ich 8 bis 10 kg zugenommen.
Schleichend. 
Jedes Jahr ca. 1 kg. 
Wenn Kleidung nicht mehr paßte, dann habe ich eben die nächste Größe beim Nähen genommen....
so einfach ist das. Von Gr. 36 auf 40/42. Respekt, das hast Du fein hingekriegt Susan!
Wenn ich so weitermache und mein Lebensalter gleich der Kleidungsgröße wächst, dann sind das keine guten Aussichten.
Kurzum: So geht das nicht weiter und: Wenn ich JETZT nicht abnehme, dann schaffe ich das nie.
Ich möchte wieder Etuikleider und Bleistiftröcke tragen können!

Seit einiger Zeit verzichte ich - soweit das problemlos möglich ist - auf Weißmehl (hauptsächlich Kekse und Kuchen) und Zucker (vor allem die von mir geliebte Vollmilchschokolade und Geleebananen,  hmmmm).

Das geht ganz gut. 3 kg habe ich abgenommen, ohne in irgendeiner Form "gelitten" zu haben. Sogar Geleebananen habe ich genascht ;-)


Tja, und dann mein Stofflager....
Ich weiß garnicht so genau, was ich eigentlich habe. Schlimm, schlimm.
Gut, daß Frau kuestensocke zur gemeinsamen Stoffdiät aufgerufen hat....


Für den Anfang habe ich Stoffe aussortiert, die  mir nicht stehen. Es sind Stoffe, die mich blaß machen. Also weg damit.

Ich möchte die Stoffe nicht gegen andere Stoffe tauschen, ich möchte sie einfach an eine Nähfreundin abgeben, die sich dann hoffentlich etwas Schönes daraus näht.

Im Gegenzug würde ich mich freuen, wenn ich einen Bogen Seidenpapier, bei den hochwertigen Stoffen dürfen es gerne auch zwei sein, erhalten würde.  Das fände ich für mich sinnvoll.

Wenn Du Interesse hast, dann schick mir eine Mail an

naehfreundin111 ät gmail punkt com

Sag, welchen Stoff Du gerne haben möchtest und schick bitte deine Anschrift gleich mit.

Wichtig: Bitte hinterlasse einen Kommentar, für welchen Stoff Du dich entschieden hast, damit auch die anderen gleich wissen, was schon weg ist.

Bis spätestens Ende nächster Woche kann ich dann alles verschickt haben.
Und noch etwas: ich bin öfters längere Zeit offline, so daß ich nichts hier im Blog lesen und schreiben werde.

In der Hoffnung, daß ich mich nicht vermessen habe geht es jetzt los:

Stoff 1: türkisfarbene Baumwolle mit Blumendruck
1,40 m breit, 1,50 lang



Stoff 2:  Seidensatin von Blu...arine?
100 % Seide
1,40 breit, 2,25 m lang
Stoff Nr.  2 geht an Kerstin


Stoff 3: Jersey mit graphischem Muster von Strene...e?
1,20 breit, 2,00 m lang


Stoff 4: Baumwoll-Seiden-Gemisch von Otto K..n ?
1,30 m breit, 3,55 m lang
nicht blickdicht

Stoff 4 geht an yacurama


Stoff 5: Jersey mit Schmetterlingen
1,40m breit, 1,30 m lang

Stoff ist weg!


Stoff 6: Baumwolle creme mit braunen Blümchen
leicht stretchig, vorgewaschen
1,32m breit, ca.2,00 m lang


Stoff 7: Jersey in lila-flieder-creme
1,40 m breit, 1,90 m lang


Stoff 8: Technostoff in creme-rosé
Sehr hochwertig , ich glaube auch von Stre....e
vorgewaschen
1,50 m breit, 2,10 lang plus Reststück

Stoff ist weg - an Monika


Alles klar?

Also wer möchte eMail an mich plus Kommentar hinterlassen.

Und sonst?

Ähm...
2,20 m Polysatin mit einem traumhaften Druckmotiv habe ich gekauft, seufz....so schön.

Dafür war ich im Urlaub standhaft und habe nur in das Stoffgeschäft die Stoffhalle hingeschaut, nicht mal etwas angefaßt.
Als Souvenir durften lediglich 2 Patrones und eine FashionStyle mit nach Deutschland. 

Kommentare:

  1. Ich drück dir die Daumen, dass du dein Abnehmziel wie gewünscht erreichst. Das ist ein leidiges Thema....
    Deine Näh-Unlust aufgrund der Unzufriedenheit mit dem eigenen Aussehen kenne ich nur zu gut.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ein sehr schöner Post! ich drücke die Daumen für gute Erfolge beim Abbau von Stoff und Körpergewicht. Sehr edle Stoff bietest Du hier zur Adoption an. Ich hoffe es finden sich dankbare Abnehmer. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  3. Huhu, was ist denn die Grundfarbe von Stoff 4? Ein helles grün oder grau? Bin nicht ganz sicher :D
    Wünsche schon mal viel Erfolg beim abnehmen ;)
    Liebe Grüße,
    yacurama

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. graustichiges beige, kein grün
      Ich bin ein Sommertyp.

      Löschen
    2. Oh, und der Stoff macht dich blass? Ich bin auch ein Sommertyp, sah so passend aus..?

      Löschen
    3. Vielleicht könnte ich ihn schon tragen, wenn ich ein bißchen braun geworden bin. Mir gefällt aber der Farbton nicht an mir. Ich mag es eher kräftiger.

      Löschen
  4. "Nicht mal was angefasst", ich lach mich weg.
    Das Problem der sich änderndwn Kleidergröße kenne ich, aber mich hält es nur davon ab ein paar.wirklich teure/schöne Stoffe zu vernähen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, wenn ich im Stoffladen was anfasse, komme ich da nicht mehr weg.... und das mit Mann und Sohn an der Seite?!?! In dem Fall gucke ich lieber nur....;-))
      Das Gewicht stabil halten wäre eine Lösung, schwierig schwierig

      Löschen
  5. Oh ja, ich bin da ganz bei dir. Mir geht es ähnlich. Ich habe letztes Jahr während einer langen Stressphase recht viel zugenommen. Da hatte ich am Ende auch keine Lust mehr auf nähen für mich. Jetzt habe ich seit Jahresanfang durch Kalorien zählen 3 kg runter und war am Anfang sehr skeptisch was das nähen angeht. Ergibt es Sinn sich die Mühe zu machen, wenn es in ein paar Monaten vielleicht schon gar nicht mehr passt? Und ich bin zu dem Schluss gekommen: Ja, auf jeden Fall! Denn man sollte es sich selber zugestehen, dass man auch in einer Umbruchphase (gerade dann) verdient hat passende Kleidung zu haben und sich wohl zu fühlen. Und je nach Kleidungsstil geht das ja auch nicht so schnell, dass die Sachen wirklich nicht mehr passen/gut aussehen. Ich drücke dir die Daumen für Gewichts- und Stoffabnahme!

    LG, Kathrin

    AntwortenLöschen
  6. Ach liebe Susan, dass mit dem zunehmen kenn ich auch.... leider.
    Das schlimme ist ja der schleichende Prozess.... wir wollen schnell abnehmen, da sind wir zu ungeduldig, ich jedenfalls....
    Stoffdiät habe ich auch, bedingt dadurch, dass wir Renovieren und ich kam noch zum Bestellen und Shoppen kommen. Aber leider auch nicht zum Stoffabbau. Dafür könnte der Renovierungs-Umzugsstess sich auf die Gewichtsreduzierung auswirken - so meine Hoffnung ;)
    Ich glaube, nach der Winterzeit, wirst Du auch wieder bald mehr im Garten sein und daher wird sich das mit dem Gewicht halten und ggf. reduzieren schnell einstellen. Drück Dich und LG A.S.

    AntwortenLöschen
  7. Ich komme ja immer wieder auf den creme rosafarbenen Technostoff zurück. Der hat es mir angetan, da ich gerade meine roasphase habe und ich zuerst Trenchcoatstoff las oder lesen wollte. Ist ja fast ähnlich haha. Was ist denn eigentlich ein Technostoff?
    lg monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gute Frage...irgendwas Modernes, knittert leicht, so als ob es einen Anteil an Metallfasern gibt. Leider kenne ich die Zusammensetzung nicht. Der Frage "was ist Technostoff" muß ich mal nachgehen...

      Löschen
  8. Liebe Susan,
    ich für mich habe festgestellt, dass das Zunehmen auch eine Altersfrage ist. Ich schwanke in der Beurteilung meiner Figur/ des Gewichts neuerdings zwischen "OMG, was ist aus mir geworden" und " immerhin bin ich 57 Jahre da darf man doch etwas schwerer sein als mit 30 Jahren". Ich bin fast mein ganzes Leben dünn/ schlank/ mager gewesen und nehme erst zu seit ich 50+ bin. Ich bin also mit relativ geringem Gewicht und einer kleinen Kleidergröße ins Zunehemen gestartet was die Sache schon erleichtert. Ich stehe so wie Du jetzt bei Gr. 40 und in hellen Momenten sage ich mir, dass manch junge Frau froh wäre hätte sie nur Gr. 40.
    Noch habe ich für mich nicht entschieden ob ich den Rest meines Lebens Diät halte oder ob ich es laufen lasse...
    Ich kann Dich also nur zu gut verstehen. Kopf hoch!
    Liebe Grüße
    Teresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ganze Leben ist eine Frage der Disziplin. Und ja, Du hast so recht indem Du sagst, so manche junge Frau wäre froh, sie hätte nur Gr. 40. Als ich 20 war, bin ich nicht ständig mit etwas Essbarem in der Hand in der Stadt gelaufen. In der einem Hand etwas zu Essen, in der Hand das Smartphone. Und Kaffee trinke ich heute auch nur aus Tassen und nicht "to go". Niemals.
      Was ich damit sagen will: Ich bin froh, mittlerweile wenigstens 4 Kilo abgenommen zu haben und meine Hosen wieder problemlos schließen zu können. Für mich fühlt sich das gut an. Ich esse gut und oft auch ein bißchen zu viel, aber unter dem Strich fühle ich mich wohl mit etwas weniger auf den Rippen. Klar wird man mit den Jahren etwas zunehmen, aber aus der Form geraten sollte man nicht. Das tust du doch auch nicht! das sieht man Dir doch an.
      Fazit: Nicht Diät halten, aber bewußter essen.

      Sag mal, kannst Du wieder problemlos auf meine Seite zugreifen? Das wäre ja schön.
      Liebe Grüße!

      Löschen
    2. Liebe Susan,
      Du hast vollkommen recht, dieses dauernd und überall essen, auf der Straße und in den öffentlichen Verkehrsmitteln ist echt eine Unart. Ich mache das auch nicht und habe immer Angst es könnte mich wer anderer anpatzen mit den Speisen. Ich habe heuer auch schon 3 Kilo abgenommen, grad soviel das die Hosen wieder gut passen.:) Und vorgenommen habe ich mir das jetzt zu halten.

      Ja, ich kann jetzt wieder problemlos auf Deine Seite zugreifen und habe Dich auch gleich wieder verlinkt. Ich habe den Link auch mehrmals probiert und alles ist gut. Es steht einem fröhichem Austausch also nichts im Wege!
      Liebe Grüße
      Teresa

      Löschen

Über Kommentare freue ich mich immer. Auch konstruktive Kritik ist jederzeit willkommen. Danke!