"Näh doch lieber Klasse, als Masse" & "Gut gebügelt ist halb genäht"

12. Mai 2017

6 Kommentare

Die Temperaturdecke. April.

Im März hatte ich dazu nichts gebloggt.

Aber jetzt: der April.
Man sieht deutlich, daß es ab Mitte April noch einmal eine kältere Phase gab.
Ende April hatte ich ca. 270 Maschen auf der Nadel und die langen Reihen fangen an zu nerven. Dazu kommt, daß es nun auch abends wieder länger hell und  -hoffentlich- auch wärmer werden wird, so daß wir viel Zeit im Freien verbringen werden. Ich muß aufpassen, da ich mit dem Stricken dranbleibe....

Kommentare:

  1. Ich finde das echt spannend, wie sich die Decke entwickelt.
    Wegen der langen Reihen kannst du dir doch einfach sagen, dass die ja bald wieder kürzer werden. Immer das Positive sehen. :-)
    Lieben Gruß
    Marietta

    AntwortenLöschen
  2. Also bei Euch scheint das Wetter lebhafter zu sein als bei uns. Wir hatten gelegentlich mehrere Tage lang die gleiche Tagestemperatur.... und jetzt gefällt mir deine Decke besser als meine!!! Mal sehen wie das am Jahresende ausschaut.
    Lieben Gruß Papierfrau

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dafür hat deine Decke gedecktere Farben und Du kannst sie später besser benutzen. Meine Decke taugt nur fürs Kinderzimmer, so bunt wie die wird *lach*...mal sehen,wie das weiter geht...

      Löschen
  3. Ja, das mit den immer länger werdenden Reihen kenne ich vom letzten Jahr.
    Irgendwann werden die Reihen wieder kürzer. :)
    Sieht schon toll aus, deine Decke.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen

Über Kommentare freue ich mich immer. Auch konstruktive Kritik ist jederzeit willkommen. Danke!